Backgroundimage Backgroundimage

Veranstaltungen

Veranstaltungsbeginn: 20.00 Uhr

Der Eintritt ist frei, es wird ein Mops für die Künstlerspenden herumgereicht.

(Ausnahmen werden gekennzeichnet)


24.10.2017

Es ist schon zwei Jahre und hundert Shows her, dass Arnon Naor aka Sun Taior sein zweites Album "This Light" veröffentlichte. Seitdem spielte er Liveshows auf der ganzen Welt. Beginnend in Israel reiste er durch Europa, Japan, Russland und Indien und brachte seine Idee des modernen Folk so zu den unterschiedlichsten Menschen und Gesellschaften. In seiner ganz persönlichen Interpretation von One-Man-Show vermischt Sun Tailor Gitarrre, Mandoline, Perkussion und Live Looping und schafft so einen umfassenden atmospherischen Sound, der oft genug wie eine ganze Band klingt. Immer auf der Mission, ein intimes herzöffnendes Erlebnis zu kreieren, um eine Menge von Fremden Freunde werden zu lassen. Um sich in Musik zu verlieben - und in das Leben.....

 
25.10.2017

Eine Gitarre, eine außerordentliche, starke Stimme und sehr persönliche, eigene Songs in einer Intensität, die atemlos macht – damit packt Tim Lothar sein Publikum.
Tim Lothar, aufgewachsen in Kanada, spielt in Clubs und auf Festivals in ganz Europa. Als Solokünstler präsentiert er fast ausschließlich eigene Songs, selbst erlebte Begebenheiten liefern Material en masse. Damit nimmt er in der europäischen Blues-Szene einen ganz eigenen Platz ein: Längst losgelöst vom originalen Blues ist er als Singer/Songwriter erfolgreich.....

 
26.10.2017

Der Fels in der Brandung: Das Tablequiz im Tonfink.
Du kannst ein Genie sein! Jeden letzten Donnerstag im Monat findet das Tablequiz mit Quizmaster Albrecht statt.
Wer sich gern in Rate-Teams abwechslungsreichen und nicht immer bierernst gemeinten Fragen stellt, ist im Tonfink genau richtig. Hier könnt ihr euch in kleinen Teams gemeinsam die Krone des schwergewichtigen Wissens aufsetzen und die Genies des Abends werden. Quizmaster Albrecht stellt euch Quizfragen querbeet aus allen möglichen (und manchmal unmöglichen) Sachgebieten.....

 
27.10.2017

Das Hamburger The Iron Lung Quintet hat sich mit seinem eigenwilligen Stil den Ruf eines Geheimtipps erspielt. Als „dem Mogwai-Postrock entwachsener Pop" ist ihre Musik bezeichnet worden, als „Musik von und für Erwachsene". Sicher ist, dass das Quintet den Hörer mit großartigen Melodien beschenkt. Dabei sind seine Lieder, irgendwo zwischen Chanson und Postrock, Country und Shoegaze, von einer subtilen Komplexität mit einem Faible für das Verborgene und Vertrackte.....

 
28.10.2017

Die Macht von Intimität authentisch auf die Bühne gebracht - so könnte man die Musik des Songwriter Duos um Leadsängerin Hanna Meyerholz und Bandkollegen Phil Wood (Gitarre) beschreiben.
Die zwei jungen Ausnahmekünstler aus Münster zelebrieren in ihrer Zweisamkeit den Mut, moderne und doch zeitlose Melodien zu leben.
Ohne großes Pathos - aber mit viel Feingefühl für filigrane Arrangements.....

 
30.10.2017

Etwas Blues, etwas Country, ein bisschen Folk – mehr als seine Gitarre und seine Stimme braucht der belgische Singer/Songwriter, der sich selbst gerne als „Bluesy Singer Songwriter“ bezeichnet, Fernant Zeste nicht.
Fernant Zeste: Ein belgischer, bärtiger blueslastiger Singer/Songwriter, der seit 1976 auf der Suche nach seinem Blues ist. Ursprünglich aufgewachsen in dem kleinen Ort Welle, zog es ihn nach Gent, wo er zunächst eine Theatergruppe gründete und diese im Anschluss 10 Jahre lang leitete. Das Theater viel jedoch der Musik zum Opfer, inspiriert von den Mississippi Possum Boys, von Country und Singer/Songwritern.....

 
02.11.2017

Sean Taylor ist einer der aufregendsten und am härtesten arbeitenden Künstler der Roots und Blues Szene. Gerade hat er sein neues Album "Flood& Burn" veröffentlicht, das er in Austin, Texas aufnahm. Ein wundervoll talentierter moderner Troubadour, dessen ernste, gedankenreiche Lieder einen in seinen Bann ziehen.....

 
03.11.2017

„Ich liebe die Bühne und die Straße - Menschen berühren, oder auch zum Nachdenken, Lachen bringen.“
Florian Künstler ist einer der Musiker die für die Bühne leben. 1985 in Berlin geboren, wächst er im beschaulichen Ratekau an der Nordseeküste auf. Mit 12 Jahren bekommt er seine erste Gitarre, die ersten Akkorde zeigt ihm sein Vater. So wird die Gitarre sein ständiger Begleiter. Seine Heimat, ein Ort mit vielen Geschichten, inspiriert ihn zu den ersten eigenen Songs. So entstehen ganz persönliche Texte.....

 
04.11.2017

Von Flocken, das ist deutscher Indie-Elektro-Pop aus Berlin. Das sind Christoph und Tom, die sich Anfang 2016 über die Bühne kennen lernen. Der eine ein Singer-Songwriter, der sich an einem kalten Mittwochabend im Februar mit laufender Nase auf die Open Stage im Neuköllner „Prachtwerk“ schleppt, um seine neuen Songs unter die Leute zu bringen, der andere ein Produzent und Gitarrist, der zufällig an diesem Abend im Publikum sitzt.....

 
07.11.2017

"Die Lieder, die Anka Gnoth und George Donchev spielen, sind tief bewegend und übergreifen sämtliche musikalische Kategorien. Ihr Klang ist rein und intim, sorgfältig und liebevoll gefertigt. Ihre Live-Performance zeigt eine exquisite Sensibilität in der Art, wie die beiden Künstler einander begegnen: mit voller Aufmerksamkeit, Respekt und Freude für jedes Detail; und dabei erschaffen sie eine magische Welt des Klanges. Diese ruhige Klangwelt bringt den Zuhörer zum Ursprung ihrer Entstehnung, berührt die Seele im Augenblick. Und erinnert uns daran welche Bedeutung Musik (ihre Energie, ihre Erschütterung und ihr Wundergefühl) in unserem Leben hat."....

 
08.11.2017

Gut zehn Jahre nachdem die Bremer Akustikpop-Band "Ich und mein Tiger" sich den Satz "Wer mit seinem Tiger spazieren geht, konzentriert sich besser aufs Wesentliche" auf die Fahnen geschrieben hat, denkt Sänger, Gitarrist und Frontmann Sebastian Herde diesen Satz nun konsequent zu Ende. Ohne seine Mitmusiker präsentiert Sebastian H. seine Songs so wie sie in seiner Küche bei Espresso und Zigarette entstanden sind: Reduziert, direkt, mit Ecken, Kanten und Seele. Handgemachte Gitarrenmusik zu deutschen Texten, die sich einreiht und aufreibt zwischen Pop und Punk, Hamburger Schule und Eigenbrötlerei. ....

 
09.11.2017

Während der letzten Jahre hat Derrin seinen Ruf als Sänger, Akustik-Gitarrist und Songwriter mit sehr hohem Anspruch weiter verfestigt und so ist er einer der gefragtesten Künstler in der internationalen Akustik-Szene. Doch Derrin nur als einen weiteren „herumreisenden Troubadour“ zu sehen wäre nicht das richtige Bild. Er hat seinen ganz eigenen Sound geschmiedet, aus seinen unglaublichen Fähigkeiten auf der Gitarre, seiner tiefen souligen Stimme und kraftvollen Songs und Texten. Dies hat ihm viel Lob eingebracht und er konnte viele Fans gewinnen. ....

 
10.11.2017

Seeräuberswing und Kneipenjazz. Deutschlandfunk sagt: "Ein bisschen Rock, ein bisschen Chanson und Jazz, ein Hauch von Shanty. Durchgängig deutsche Texte, die teils anrührend, teils humorig sind und manchmal auch ein bisschen kalauerhaft sein dürfen."
--------------------
TANTE POLLY: Pre Release Konzert „Tristesse Totale“.....

 
11.11.2017

Lucie Mackert nähert sich mit ihren deutschsprachigen Liedern auf surreale Art dem Alltäglichen: Sie wirft mit poetisch gewitzter Art ein Auge auf die kleinen Dinge, die aber für den großen Lauf der Welt weitreichende Folgen haben. In ihren bilderreichen Texten mischt sie Tiefgang mit Leichtigkeit und charmantem Witz, ohne dabei die Grenze zum Kabarett zu überschreiten oder den Hörer zu belehren. Ihre Songs haben etwas von Chanson und Folk - wegen Mackerts Schauspielerdasein aber auch etwas von Theatermusik.....

 
14.11.2017

Fox and Bones ist eine konzeptionelles Folk Pop-Zusammenarbeit der amerikanischen Songwriter Sarah Vitort und Scott Gilmore aus Portland, Oregon. Das international tourende Folk Pop Duo kombiniert opulente Harmonien und eine komplexe, herzerwärmende Textlandschaft mit mal weichzeichnender, mal treibender musikalischer Untermalung. Vom europäischen Musik Blog Rockette wurden sie als " süchtig machend wie Erdnussbutter" beschrieben und waren im Rennen als Portlands beste Folk Band bei der Willamette Week 2017.....

 
15.11.2017

Die Komische Nacht ist eines der erfolgreichsten Live-Comedy-Formate in Deutschland. In den schönsten Cafés, Bars und Restaurants einer Stadt erleben die Gäste und ihre Freunde bei dieser einzigartigen Show einen ausgelassenen Abend - mit bester Unterhaltung durch verschiedene Comedians, Kabarettisten, Zauberer und andere Komiker.7. Komische Nacht Lübeck....

 
16.11.2017

Das Death Café ist eine offene Gesprächsrunde mit (spontanen) Gästen über Sterben, Tod und Trauer, es ist KEINE Trauerbegleitung und KEINE Selbsthilfegruppe. ber Sterben, Tod und Trauer spricht man meist nur ungern. Mit gesenkter Stimme, hinter verschlossenen Türen. Man wartet damit, bis ein Trauerfall dazu zwingt. Mit dem Death Café möchten wir das ändern.....

 
16.11.2017

Eine andere Zeit betritt das Licht und bahnt sich seine Berechtigung durch das Bewusstsein.
Eine Symphonie träumerischer Klänge und bluesigen Melodien versetzt Sie in eine Parallelwelt, geschaffen aus nostalgischen, längst vergessenen Elementen.....

 
17.11.2017

Nach seiner beinahe märchenhaften Entdeckung durch Frank Turner im Herbst 2013 ist viel passiert im Leben von John Allen. Er hat seinen Job gekündigt, sein Lehrer-dasein an den Nagel gehängt um sich vollständig der Musik zu widmen und tourt seitdem rastlos durch Europa. Knapp 500 Shows in weniger als vier Jahren stehen zu Buche, darunter Tourneen mit Größen der Singer/Songwriter Szene wie Lucero, Ben Caplan & The Casual Smokers, Tim Vantol, Joe Ginsberg, Northcote und Emily Barker, sowie Konzerte mit dem Popstar Milow.....

 
18.11.2017

Keep it simple! Dieses Motto prägt Tom Klose als Künstler, Songschreiber und Musiker. Wer ihn kennt, weiß dass sich der gebürtige Flensburger nicht um Konventionen, Schubladen und gängige Standards schert. Experimentierfreude, Lust auf Neues und klare, kraftvolle Kompositionen stehen hinter seinem ständig wachsenden Erfolg. Bereits ein Jahr nachdem sein Debütalbum „From Weeds to Woods“ (2015) erschienen ist, legt Tom Klose mit der „Simple“ EP 2016 direkt nach und macht einmal mehr musikalisch einen klaren Schritt nach vorn in eine neue Richtung. Fühlte er sich bei seinem Debüt in erster Linie im Folk-Genre heimisch, legt er nun auch öfter die E-Gitarre um und bedient sich des Soul, wie etwa im Titelsong „Simple“.....

 
21.11.2017

Wes Swing ist ein Sänger, Cellist, Songwriter und Komponist aus Virginia. Sein neues Album "And The Heart" handelt von Dunkelheit und Licht, Traurigkeit und Freude und der Suche nach Schönheit und Verbindungen. Wes nutzt absichtlich sparsame und schlichte Instrumentierung, Abschnitte intimer und persönlicher Performance, gehen über in elektronische Eskapaden und schwunghaften Full-Band-Crescendos. "Die sehr sorgsam zusammengesetzten Kompositionen sind orchestral ohne Orchester. Sie sind Bewegungen und sie bewegen. Sie bewegen sich in der grauen Gegend zwischen Pop und Sinfonie." (No Depression).....

 
22.11.2017

Michael Brinkworth, der Gitarre und Mundharmonika spielende Troubadour aus Australien, hat auf seinen Wanderungen einen Sack voll ehrlicher Straßen-Songs geschrieben. Er hat sein einzigartiges Songwriting und seinen Stil vervollkommnet und entwickelte seine ganz eigene idiosynkratische Ansichten von Alternative-Folk mit einem Tick Country-Soul. Sein Sound ist ebenso zuhause bei der klassischen Generation der Singer-Songwriter der 60er und 70er als auch beim dem vom LoFi-Pop beeinflussten Indie Rock und dem Alternative Country der späten 80er und 90er.....

 
23.11.2017

Mit deutlichen Einflüssen aus Blues, Folk-Pop und Rock hat Laura Hoo über die Jahre in Berlin ihre eigene Stimme und ihren Stil gefunden und drückt dies auf Englisch, Schwedisch und Finnisch aus. Ihre Mission ist es, Wildfremde auf der Straße und auf Konzerten nur mit ihrer Stimme, Gitarre und Bühnenpräzenz zum Anhalten, Innehalten und Genießen zu veranlassen. Nach mehreren Jahren des Komponierens, Schreibens, Herumfeilens hat sie nun 6 Songs auf einer EP verewigt, alles in Eigenregie und alles in ihrem persönlichen Stil mit Ohrwurmgarantie noch dazu.....

 
24.11.2017

Kann Altes neu sein?
Im Falle der Hamburger Band The Hawaiian Toasties: Ja!
Die Liebe der Hawaiian Toasties gilt dem Western- und Hawaiian Swing.
In den 20er Jahren ging es hoch her auf Hawaii! Es entstanden unzählige Songs, die mit viel Swing gespielt wurden. Da Kalifornien aus hawaiianischer Sicht nicht weit war, landeten Steel-Gitarre und Ukulele auch bald im Wilden Westen und stießen auf die frühen Swing-Bands und Cowboy-Songs. Damit war der Western Swing geboren.....

 
25.11.2017

Eine Tasche voll mit eigenen Songs und Texten. Ein Kopf voll mit vielen Ideen und Wünschen und vor allem mit viel Liebe zur Musik. So voll beladen machte sich Nils-Christopher im Sommer 2006 auf zur Folkwang-Universität nach Essen um sein Studium für Jazz-Gesang bei Romy Camerun zu beginnen. Während der Ausbildung reifte durch viel musikalischen Input der langjährige Wunsch von der Umsetzung der eigenen Musik in eine immer konkretere Soundvorstellung.....

 
27.11.2017

Wann fanden die „Stonewall Riots“ statt? Welche Länder haben die „Ehe für alle“? Hat „Brokeback Mountain“ eigentlich Oscars bekommen? Und warum finden alle Tom Daley so süß? 33 knallharte Fragen erwarten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des ersten Lübecker Kneipenquiz' für die schwul-lesbische Community! Trainiert schon mal Euer Allgemeinwissen in den Bereichen „Gesellschaft“, „Musik“, „Film“, „Literatur“ und „Politik“ und geht im Team an den Start! Euch erwartet ein rasanter und lustiger Abend – bunt wie der Regenbogen.....

 
28.11.2017

Der Däne Flemming Borby gilt als großes Talent des Indie Pop Folk. Seit den 90ern ist er in der Szene aktiv, veröffentlichte
mit seiner dänischen Band GREENE drei von der Kritik hochgelobte Alben und trat mehrmals auf dem dänischen Roskilde Festival auf. Als Absolvent der Royal Academy of Music gründete er 2001 dann die Band LABRADOR, mit der er vier Alben und eine EP veröffentlichte und in Dänemark, Deutschland, Schweiz, Frankreich, UK, USA und Japan tourte. Seit einigen Jahren konzentriert er sich auf seine eigenen Songs und veröffentlicht jetzt sein erstes Album unter eigenem Namen.....

 
29.11.2017

Acht Solo-Alben hat der Berliner Gitarrist und Sänger Marceese seit 2010 veröffentlicht. Im Oktober 2014 legte der Kreuzberger Hans-Dampf-in-allen-Gassen seinen Longplayer "A-Ramblin' And A-Howlin'" vor und ging noch mehr zurück zu den Wurzeln des R'n'R. Americana, Blues, Country und sogar Bluegrass mag man den rauen Klängen des Albums entnehmen. Einmal mehr im kompletten Alleingang hat der lonesome Hauptstadt-Cowboy die 12 Songs fertiggestellt. Zwei Tracks des Albums schafften es auf die Kino-Leinwand für den Film „Meier, Müller, Schmidt“. „Es ist, als höre man einzigartige Momentaufnahmen." hatte musikreview.de schon sein letztes Album „Young at heart" treffend attestiert.....

 
30.11.2017

Der Fels in der Brandung: Das Tablequiz im Tonfink. Du kannst ein Genie sein! Jeden letzten Donnerstag im Monat findet das Tablequiz mit Quizmaster Albrecht statt.Wer sich gern in Rate-Teams abwechslungsreichen und nicht immer bierernst gemeinten Fragen stellt, ist im Tonfink genau richtig. Hier könnt ihr euch in kleinen Teams gemeinsam die Krone des schwergewichtigen Wissens aufsetzen und die Genies des Abends werden.....