Maddi O'Brien (AUS)

30.04.2024
Maddi O'Brien (AUS)

Die reisende Troubadourin Maddi O'Brien stammt aus den Hügeln von Eastern NSW, Australien, und singt stimmungsvollen Folk und melodiösen Lover-Blues mit einem trällernden Busch-Twist. Ihre sinnlichen poetischen Worte erwachen zum Leben, als wären es Ihre eigenen fernen Erinnerungen...

Als sie mit Anfang 20 Australien mit einem One-Way-Ticket verließ, geriet sie schnell in ein Leben voller Abenteuer und Vagabundage und reiste mehrere Jahre lang mit exzentrischen Leuten aus allen Gesellschaftsschichten durch Europa, den Nahen Osten und Nordafrika. Sie war auf den Straßen der nördlichen Hemisphäre unterwegs, sowohl allein als auch mit anderen nomadischen Reisenden, von den Gassen Norditaliens über die Fußgängerbrücken Südportugals bis hin zu den Bahnhöfen Berlins und den Esplanaden Istanbuls, und lernte dabei sowohl lokale Volkslieder als auch die Balladen der Zigeuner.

 
In den letzten 12 Monaten war sie auf dem Woodford Folk Festival (AU), A Festival Called Panama (AU), Shambhala In Your Heart (Thailand), Folk On The Lawn (Wales) und Yungaburra Folk Festival zu hören. Derzeit tourt sie durch Europa und spielt intime Konzerte in Gärten, Bars, Galerien und auf Festivals. Die Singer/Songwriterin hat vor kurzem ihr Independent-Album "Deprivation Blues" veröffentlicht, eine 9-Track-Sammlung intimer, heiserer Wiegenlieder, die vor träumerischer Nostalgie schimmern und Themen von psychischer Gesundheit bis hin zu unerwiderter Liebe und Verlust erforschen, verwoben mit einer verletzlichen Lyrik, die so roh ist, dass sie sich anfühlt, als würde sie Geheimnisse preisgeben und ihren eigenen authentischen Untergrund widerspiegeln.

---

Hailing from the hills of Eastern NSW, Australia, travelling troubadour Maddi O’Brien sings ambient folk and melodious lover blues with a warbling bush twist. Her sultry words of poetry come to life as if your own distant memories...

Leaving Australia with a one-way ticket in her early 20s, she quickly fell into a life of adventure and vagabondage, traversing across Europe, the Middle East and North Africa for several years with eccentric folk from all walks of life. She busked on the streets of the Northern Hemisphere both solo and with other nomadic travellers from the laneways of Northern Italy to the footbridges of South Portugal, to the railway stations of Berlin and the esplanades of Istanbul, learning local folk songs as well as the ballads of the gypsies along the way. The last 12 months saw her on the lineups of; A FESTIVAL CALLED PANAMA, Shambhala In Your Heart (Thailand), Folk On The Lawn (Wales) and Yungaburra Folk Festival. She is currently touring Europe, playing intimate concerts in gardens, bars, galleries and folk festivals from Italy to Wales.

The singer/songwriter has recently debuted her independent album “Deprivation Blues,” a 9-track collection of intimate, husky lullabies that shimmer with dreamy nostalgia, exploring themes from mental health to unrequited love & loss woven with vulnerable lyricism so raw it feels as if a disclosure of secrets, reflecting her own authentic underground.
____________________________________
https://www.facebook.com/maddiobrienmusic
https://www.maddiobrien.com/

https://www.youtube.com/watch?v=IpJ2VnNpEXs